Fossilienmuseum vom Monte Baldo

Das Fossilienmuseum konnte 1977 dank einer Schenkung von Osvaldo Giovanazzi eröffnet werden. Die Ausstellung besteht aus 1200 Exponaten, die in 40 Vitrinen, die auf sechs Säle verteilt sind, untergebracht sind. Die meisten Fossilien stammen vom nördlichen Abschnitt des Monte Baldo.
Einer der Säle ist der Geschichte der Interpretation der Fossilien von den ersten mythischen Erklärungen bis hin zum wissenschaftlichen Erklärungsansatz gewidmet. Die Sammlung des Museums beinhaltet die fossilen Reste von marinen Tiergruppen, die in einer Zeit vor 150 bis 80 Millionen Jahren nacheinander die Meere der Trias besiedelten.

Für weitere Informationen: www.parcomontebaldo.tn.it