Rollepass - Baita Segantini

Der mittelschwere Wanderweg liegt im Teilgebiet 3 "Pale di San Martino, San Lucano, Dolomiti Bellunesi, Vette Feltrine" der Dolomiten UNESCO. Die Umgebung des Rolle-Passes zeichnet sich durch eine sehr vielfältige und kontrastreiche Landschaft aus: Im Westen erheben sich die letzten Ausläufer des Lagorai mit ihren Porphyrfelswänden und ihren mächtigen Gipfeln vulkanischen Ursprungs, im Osten hingegen die schroffen Berggipfel der Pale di San Martino, die sich durch ihr helles Dolomitgestein sedimentären Ursprungs auszeichnen. Inmitten einer sanft geschwungenen, weitläufigen Senke liegt die Schutzhütte Baita Segantini: Von hier aus genießt man eine einzigartige Aussicht auf die berühmtesten Gipfel dieser beeindruckenden Bergkette: Cimon della Pala, Cima di Vezzana, Sass Maor. Hier erkennt man deutlich jene geologischen und geodynamischen Prozesse, die zur Entstehung der Pala-Gruppe geführt haben.