Pecòl - Malga Pioda

Der schwere Wanderweg ist unter dem Teilgebiet 3 "Pale di San Martino, San Lucano, Dolomiti Bellunesi, Vette Feltrine" der Dolomiten UNESCO eingeordnet und ist nur für trainierte, gut ausgerüstete Wanderer geeignet. Der Weg selber quert abwechselnd schattige Lärchen- und Fichtenwäldchen und dann wieder ausgedehnte Almwiesen mit spektakulären Ausblicken auf den Civetta und den Pelmo. Es handelt sich um eine typische Dolomitenlandschaft: sanft geschwungene Kuppen vulkanischen Ursprungs, mit dichten Wäldern und satten Weiden, die von markanten, unverkennbaren Dolomitengipfeln überragt werden. Dieser Wegvorschlag gehört zu den "klassischen" Wanderrouten des Zoldo-Tales und ist sehr repräsentativ für das Welterbe.